Download Akustisches Markendesign: Nutzerspezifische Wirkung by Paul Steiner PDF

By Paul Steiner

Paul Steiner untersucht die Wirkung einer akustisch gestalteten Marken-Website auf Nutzergruppen mit hohem (Searcher) und niedrigem situativen Involvement (Browser). Im Rahmen eines Web-Experiments überprüft er empirisch mit Hilfe einer quantitativen Pretest-Posttest-Befragung, welchen Einfluss eine akustische Gestaltung einer Marken-Website auf die Wahrnehmung, auf die Einstellung, auf die Verhaltensintention und das Verhalten der Online-User haben kann.

Show description

Read or Download Akustisches Markendesign: Nutzerspezifische Wirkung akustischer Marken-Websites PDF

Best german_15 books

Praktikum Physikalische Chemie: 25 Versuche für das Grundpraktikum, zur Grenzflächenchemie und zur Wasseraufbereitung

​Neben ausgewählten Versuchen, die im Grundlagenpraktikum zum Standardprogramm der Ausbildung in Physikalischer Chemie gehören, präsentiert das vorliegende Buch Versuche mit grenzflächenchemischem Hintergrund und Versuche, die großtechnische Verfahren der Wasseraufbereitung im Praktikumsmaßstab zeigen.

Graphen für Einsteiger: Rund um das Haus vom Nikolaus

Die Graphentheorie gehört zu den Gebieten der Mathematik, die sich heute am stärksten entwickeln, zum Teil angestoßen durch Erfordernisse der Praxis, aber auch aus rein mathematischem Interesse. Dieses Kapitel der diskreten Mathematik auch Nicht-Fachleuten zugänglich zu machen, ist der Sinn dieses Buches.

Operations Research: Methoden und Modelle. Für Wirtschaftsingenieure, Betriebswirte, Informatiker

In diesem Buch finden Sie die Brücke zwischen klassischem Operations study und den modernen Gebieten der Heuristik und der Theorie unscharfer Mengen. Klassische und moderne Verfahren und Modelle der Unternehmensforschung sind didaktisch geschickt dargestellt. Das Buch ist entscheidungs- und EDV-orientiert.

Entwurf Einer Speciellen Therapie, Part 1: Die Entzundung Und Die Fieber (1807)

This scarce antiquarian ebook is a facsimile reprint of the unique. as a result of its age, it may well include imperfections equivalent to marks, notations, marginalia and mistaken pages. simply because we think this paintings is culturally vital, we have now made it to be had as a part of our dedication for safeguarding, protecting, and selling the world's literature in reasonable, prime quality, glossy variants which are precise to the unique paintings

Extra resources for Akustisches Markendesign: Nutzerspezifische Wirkung akustischer Marken-Websites

Example text

508; Yates/Noves 2007). Zudem können akustische Reize als integrative Elemente zwischen unterschiedlichen Kommunikationsauftritten einer Marke fungieren (Roth 2005, S. 3) und dem aktuell im Internet vorherrschenden „visuellen Overkill“ (Frauenberger 2009, S. 199) entgegenwirken. a. von der Art der angebotenen Leistung abhängig. Während akustische Elemente bei rationalen, informierenden Websites eher dezent und punktuell eingesetzt werden sollten, können akustische Stimuli bei emotionalen, erlebnisorientierten Websites gezielt genutzt werden, um Emotionen aufzubauen.

Bruhn (2004) Als Marke werden Leistungen bezeichnet, die neben einer unterscheidungsfähigen Markierung durch ein systematisches Absatzkonzept im Markt ein Qualitätsversprechen geben, das eine dauerhaft werthaltige, nutzenstiftende Wirkung erzielt und bei der relevanten Zielgruppe in der Erfüllung der Kundenerwartungen einen nachhaltigen Erfolg im Markt realisiert bzw. realisieren kann. American Marketing Association (2004) A name, term, design, symbol, or any other feature that identifies one seller’s good or service as distinct from those of other sellers.

A. Supermärkten, Automobilherstellern und DVD-Verleihern (Fiore/Kelly 2007). Die Studie umfasste 150 Studenten. Als unabhängige Variable fungierten Musik-Tempo und die Hintergrundfarbe (rot und blau) des Online-Stores (für Mode-Accessoires). Musik mit 72 BPM oder weniger wurden als langsam, Musik mit mindestens 92 BPM als schnell definiert (Wu et al. 2008a, S. ). Im Rahmen dieser Studie wurden 272 weibliche Studenten (Durchschnittsalter: 22 Jahre) befragt. a. nur ein Musikgenre (Popmusik) als Hintergrundmusik verwendet wurde und das Abspielen der Hintergrundmusik im Computerlabor und nicht am Computer selbst stattgefunden hat.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 15 votes